August 2007

Reisegruppe Lars, Rudi und Dörthe (07.08.-20.08.2007)

Wie immer waren wir auch in diesem mit dem Auto unterwegs, diesmal hatten wir uns für eine Fahrt mit Superfast Ferries (gehört mittlerweile auch zu Tallink) entschieden. Die Fahrt ging von Rostock über Helsinki nach Tallinn. Merkwürdigerweise musste man allerdings jeweils in Helsinki von Bord und konnte gleich wieder zum Check-In fahren, nun ja, kann man sicherlich auch anders organisieren.

Am Haus angekommen traf ich seit langer Zeit mal wieder Thomas Bocke, ein alter Mitreisender aus den früheren Tagen des Hauses. Und natürlich den unvermeidlichen Jörn. Thomas reiste dann am folgenden Tag ab, mit Jörn haben wir dann den Rest der Zeit verbracht.

Das Wetter war ziemlich gut, wir haben auch gebadet. Aber zum erstenmal habe ich im Meer haufenweise Quallen erlebt, das war leider nicht so toll, sind auch nicht gerade meine Lieblingstiere. Auch ein Badeabstecher nach Laulasmaa zur anderen Seite der Halbinsel hat da nichts gebracht, auch hier Quallen. Ansonsten ist der Strand dort sehr zu empfehlen.

Ansonsten haben wir einfach relaxed, keine besonderen Ausflüge gemacht, sieht man mal von einem Kurztrip nach Tallinn und diversen Einkäufen im Röömu Kaubamaja in Keila ab. Ein sogenannter „Leseratten-Urlaub“ also. Ein Highlight wäre natürlich zu erwähnen: unsere Sommerolympiade und die Revanche, die Paralympics. Die Detailergebnisse gibt es hier .

Dieser Beitrag wurde unter Reiseberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.